Nicole Fünfstück schreibt
Nicole Fünfstück schreibt

Exposé

Die Außenseiter und das Buch der Schatten

Personenliste:

Christina Stahl lebt, nach der Scheidung ihrer Eltern, mit ihrer Mutter in einer neuen Stadt. Sie ist schüchtern, trägt Brille und Zahnspange und leidet unter den Hänseleien ihrer Mitschüler. An ihrem 14. Geburtstag findet sie heraus, dass sie eine Wächterin ist und die Aufgabe hat, eins von Luzifers Toren zu bewachen. Das stellt ihr Leben, gelinde gesagt, auf den Kopf.

Jo(nathan) Dräxler hat, außer einer schiefen Hüfte und einem zu kurzen Bein, auch ein loses Mundwerk, das ihn immer wieder in Schwierigkeiten bringt.

Noah Ahadi ist mit seinen Eltern aus Afghanistan geflohen und sieht sich nun als Ausländer von seinen Mitschülern angefeindet. Trotzdem ist sein ruhiges Selbstvertrauen kaum zu erschüttern.

Mathilde ist viel mehr, als die Besitzerin des gleichnamigen Buchladens. Sie ist "die Hüterin des Wissens" und bisher hat noch jede Wächterin den Weg zu ihr gefunden.  

 

 

Pitch: Die schüchterne, vierzehnjährige Christina ist eine Außenseiterin, ebenso, wie ihre Freunde, der gehbehinderte Jo und der Afghane Noah, doch als ein Dämon in der Stadt sein Unwesen treibt, sind sie die Einzigen, die ihn stoppen können.

 

 

Langexposé:

Auf der Suche nach einem verlorenen Jugendbuch ihrer Mutter wird die schüchterne Christina in Mathildes Buchladen fündig. Aber sie entdeckt auch noch ein anderes. Es ist uralt und hat ein rotes Zeichen auf dem Deckel. Als es ihr herunterfällt und auseinanderbricht, fühlt sie sich plötzlich verfolgt und nachts steht eine Gestalt in der Wohnung, die beim Einschalten des Lichtes spurlos verschwindet.

Am nächsten Morgen beginnt Christina auf einer neuen Schule und wird nicht nur wegen ihres Aussehens gehänselt, sondern muss sich auch mit Jo und Noah, Außenseitern wie sie selbst, gegen die Schläger der Klasse behaupten. Das ist der Beginn ihrer Freundschaft. Nachmittags knallt ein sprechender Rabe gegen Christinas Fensterscheibe und bedroht sie. Christina ist entsetzt und verwirrt. Abends erfährt sie von ihrer Mutter, dass ein geistig behindertes Kind ermordet wurde, und muss sofort an den Raben denken.

Tags darauf ist Jo krank. Auf dem Weg zu ihm werden Christina und Noah Zeuge, wie Kinder Dani, einen Jungen mit Down Syndrom, quälen. Als Noah dazwischen geht, beginnt der Anführer sich wie rasend zu schütteln. Dabei quillt ihm schwarzer Nebel aus Augen, Mund und Nase, doch nur Christina und Dani können es sehen. Als Christina Jo und Noah später davon erzählt und dann auch die Ereignisse der letzten Tage schildert, ist sie immens erleichtert, als sie ihr glauben.

Beim Abendessen erzählt ihre Mutter, dass in dem Keller, eines abgerissenen Hauses, magische Artefakte gefunden wurden, die sie im Museum ausstellen soll. Christina kommt das rote Zeichen in den Sinn. Sie fragte danach und erfährt, dass es sich um ein Dämonenbannsymbol handelt.

An ihrem 14. Geburtstag erhält Christina das Erbe ihrer Urgroßmutter: ein Amulette, einen Schlüssel, von dem niemand weiß, was er öffnet und einen Brief. Aus Letzterem erfährt sie, dass sie eine Wächterin ist und die Aufgabe hat, eins von Luzifers Toren zu bewachen, aber auch, dass sie sich mit dem Akzeptieren des Erbes nicht nur auf einen gefährlichen Kampf, sondern auch auf ihre innere Wächterin einlässt. Christina nimmt ihr Erbe an.

Am nächsten Tag berichtet sie Jo und Noah, was sie erfahren hat. Nach der Schule sie ziehen los, um sich den Keller anzusehen. Hier kommt es zur ersten Begegnung mit dem dunklen Wesen und nur Christinas Amulette verhindert, dass sie getötet werden. Jetzt zeigt sich auch, was es mit der inneren Wächterin auf sich hat. Eine, nur für Christina hörbare, Stimme mischt sich von nun an in ihr Leben ein.

 

Seite 2

 

News

Hier gibt es die Zunkunft...

 

Die 2. Auflage des Buches ist fertig und über Amazon zu kaufen .

 

Am Samstag, 17.11.18 gibt es neue Fotos und Textauszüge!

 

Der zweite Teil der Aussenseiter Saga nimmt Formen an.

Soviel sei vorweg verraten:

Dieses Mal bekommen Christina, Jo und Noah es zwar mit einem wütenden Poltergeist und einem schwarzen Engel zu tun, doch der wahre Feind lauert im Verborgenen

 

Keine Ahnung, wer die Aussenseiter sind?

Bei Amazon gibt es den ersten Band:

Die Aussenseiter und das Buch der Schatten

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nicole Fünfstück schreibt